Es geht los

War es nicht gerade erst gestern gewesen, als ich den Vertrag für diesen nicht mal 2 Jährigen, wunderbaren Haflinger unterschrieben habe?

Morgen ist es soweit. Ich hole mein Pony und fahre ihn in den Ernst des Lebens. Es geht in den Beritt.
Morgen… ich kann es gar nicht fassen. So ein kleines Wort und solch eine große Bedeutung.

Schon letzte Woche bekam Theo seinen ersten Sattel. Fühlt es sich so an, wenn man den ersten Schulranzen für sein Kind kauft?
Nostalgie, Wehmut und doch so viel freudige Spannung liegt in der Luft. Theo und ich haben so viele Kilometer zu Fuß, Seite an Seite zurückgelegt. Ich hatte völlig vergessen, dass ich auf meinem Pferd auch irgendwann mal reiten kann. Tag für Tag haben wir neue Sachen entdeckt, zusammen gelernt und jedes Abenteuer gemeistert. Die Zeit ist total an mir vorbei gegangen und nun habe ich das Gefühl, ich sei nicht vorbereitet auf das was kommt.

Nun sitze ich hier und warte auf die Veränderung, die sich bald wieder ein spielen wird. Beim letzten Mal verließ ich den Stall mit einem unguten Gefühl das sich später bestätigen sollte.

Doch dieses Mal ist es anders.
Ich habe dieses Kribbeln im Bauch das mir etwas ganz wunderbares prophezeit.

Theo wird mindestens 4 Monate in Beritt sein. Er wird so lange bleiben wie es nötig ist, um ihn sanft und fair einen tollen Start ins Leben als Reitpferd zu geben. Ach Theo wenn du glaubst, wir zwei haben schon alles erlebt dann täuschst du dich! Die letzten 2,5 Jahre waren erst der Anfang, nun geht es erst richtig los!

Während Theo im Beritt ist, arbeiten wir weiter an der Ranch. Er wird also direkt nach der Schule in sein neues Zuhause in meinen Heimatort ziehen.

Dieses Jahr ist voller Veränderungen. Aber im Gegensatz zum letzten Jahr sind es welche auf die ich mich schon heute freue.

Ich halte euch auf dem Laufenden wie es Theo in seinem Beritt geht 🙂

Bis bald!
Steffi, Theo und Jay