Warum immer den langweiligen Wegen folgen?

Nirgends erlebt man im Gelände so viel mit dem Pferd als, wer hätte es gedacht: Im Gelände.

Nehmt euer Pferd und biegt einfach ab. Ob steil auf, berg ab, unebenen Boden oder vielen Büschen. Stürzt euch ins Abenteuer. Für die Pferde hat das ganz tolle Effekte: Sie werden furchtloser, vertrauen euch von Spaziergang zu Spaziergang mehr, werden Trittsicherer und wachsen über sich hinaus! Außerdem haben die unebenen Böden, das Berg auf und Berg ab positive Auswirkungen auf die Muskulatur.

Springt über Baumstämme, führt eurer Pferd durch einen Ästesalat auf dem Boden, schickt es auf eine höhere Ebene während ihr weiter unten mitlauft. Baut Übungen wie Volten, Seitengänge oder Zirkeln mit in den Spaziergang ein. Langeweile hat hier keine Chance mehr.

Habt keine Angst das sich das Pferd weh tut, sie sind nicht aus Zucker und es wird ihnen sichtlich Spaß machen die Umgebung auf diese Weise zu entdecken.

Tipp: Solltet ihr zu Fuß unterwegs sein: Nehmt eine Longe oder einen langen Strick mit. So habt ihr im unebenen Gelände mehr Spielraum.

Also beim nächsten Spaziergang/Ausritt: Biegt doch einfach mal ab 😉

Hier findet ihr ein Bericht über einen unser Offroad Abenteuer: Offroad extrem