Steffi (27)

2002 saß ich mit 12 Jahren das erste Mal auf einem Pferd und mir wurde klar: Das ist es.

Nichts macht mich glücklicher als die Gesellschaft der Pferde und so begann mein Weg mit diesen tollen Vierbeinern. Nach zahlreichen Reitvereinen und Reitbeteiligungen, erfüllte ich mir im Februar 2015 den Traum vom eigenen Pferd. Schon immer geplant und doch völlig unerwartet. Die ganze Geschichte findet ihr hier:

Da stand er einfach

 

Theo (4)

An meiner Seite seit dem 06. Februar 2015 und keinen Tag bereut.

Ein Pferd wie Theo, bin ich noch nie begegnet. Vielleicht war dies auch der Grund, weshalb i
ch all diese Gefühle hatte, als ich ihn das erste Mal gesehen habe. Das Zitat aus dem Film Eins und Eins macht Vier trifft es sehr gut:

„Du kannst nicht essen, nicht schlafen, greifst nach den Sternen und fühlst dich, als hättest du die Baseballmeisterschaft gewonnen.“

Ich wusste, mit diesem Pferd kann ich alles erreichen. Er scheint jedes Wort von mir zu verstehen, ist bei jedem Unsinn sofort dabei und benimmt sich die meiste Zeit eher wie ein Mensch als ein Pferd. Er ist intelligenter als jedes andere Tier das ich kenne.

Theo ist mein Ruhepol, mein Therapeut, mein Spielgefährte. Er ist mein bester Freund und ich verdanke ihm so viel.  Du bist der Beste Theo!

 

 

Sashan (25)

Sashan ist ein unglaublich liebes, fürsorgliches und nettes Pferd. Sie geht so toll mit Kindern um, weshalb ich sie ohne Bedenken von den Kleinsten führen und frei reiten lasse.

Sie ist sehr gütig und mit ihren 25 Jahren noch total spritzig! Wenn es nach ihr ginge, würden wir nur galoppieren. Auch stundenlange Geländeausritte liebt sie total. Sie ist tatsächlich bewegungsfreudiger als mein Jungspund Theo. Sashan ist ein ganz tolles Pferd und ich bin froh, dass wir sie haben. Auf viele gesunde und glückliche Jahre mit dir an unserer Seite Maus!

 

 

 

Jay (1)

Jay kam am 20. August 2016 mit 11 Wochen in unsere Familie. Das die Rasse Welsh Corgi Pembroke eine lustige Rasse ist, wusste ich schon vorher. Aber das ich wegen meinem Hund täglich mehrere Lachkrämpfe bekommen würde, hatte ich nicht geahnt.

Jay ist ein super lieber, offener kleiner Spitzbub mit reichlich Flausen im Kopf.

Genau wie Theo bringt er unglaublich viel Farbe in mein Leben. Vertreibt Langeweile und Kummer in Windeseile und ist immer treu an meiner Seite.

Er und Theo bereichern mein Leben in einer Weise, wie ich es mir nie hätte vorstellen können.

Ich liebe euch Jungs!

 

 

 

Außerdem: 

Die chaotischen sieben! Von Ronja und ihren beiden Pferde Chap und werdet ihr hier ebenfalls öfter lesen. Ronja: Ich habe euch alle unglaublich lieb und bin immer gespannt was wohl als nächstes passiert 🙂 Auf eine lange Freundschaft!

Von links nach rechts:

Obere Reihe: Theo, Chap und Tüzes

Untere Reihe: Steffi mit Jay, Ronja mit Happy